Was ist eine Kommode?

Sie sind bei der Suche nach neuen Möbeln auf den Begriff Kommode gestoßen und wollen jetzt ganz genau wissen: Was ist eine Kommode eigentlich?

Zunächst einmal handelt es sich bei einer Kommode um ein Schrankmöbelstück, das mit mehreren Schubladen ausgestattet ist. Die Schubläden sind das besondere Merkmal. Diese ziehen sich häufig über die volle Breite, es kann aber auch unterteilte Schubläden haben. Alle Elemente sind geschlossen. Üblicherweise wird bei der Fertigung Holz verwendet, so dass man sich um die Stabilität keine Sorgen machen muss.


Die große Stärke einer Kommode ist, dass sie sehr viel Stauraum bietet. Damit ist Ordnung garantiert. Ordnungsliebhaber werden daran ihre wahre Freude haben.

Die meisten Kommoden erreichen in etwa die Tischhöhe und bieten damit auch oben noch eine großzügige Abstellfläche, die gerne genutzt wird. Bei einer entsprechenden Breite lassen sich dort auch schöne Dekorationen realisieren.

Kommoden für unterschiedliche Zwecke

Eine kleinere Ausgabe wird auch gerne als Nachttisch verwendet. Es gibt aber auch höhere Varianten, die dann zum Beispiel als Herrenkommode oder Pfeilerkommode bezeichnet werden.

Außerdem findet man spezielle Produkte: Wickelkommoden, auf denen man das Baby wickeln, aber darunter auch einiges verstauen kann, oder Apothekerkommoden und Frisierkommoden.

Hochwertige Kommoden finden Sie auf moebel-sofortkauf.de in der eigenen Rubrik „Kommoden / Schränke“

Woher kommt die Kommode?

3421-4_p1Die Kommode hat eine lange Geschichte. Der Begriff kommt aus dem Französischen. Dort bedeutet das Wort „commode“ bequem, aber auch im Deutschen gibt es das nicht mehr so geläufige Wort „kommod“ mit derselben Bedeutung.

Eine Kommode ist eine Verbesserung der Truhe. Die Truhe musste man von oben befüllen, während eine Kommode durch die Schubläden wesentlich mehr Möglichkeiten bietet, Gegenstände und Kleidungsstücke zu sortieren und zu unterteilen. So hielt sie seit Beginn des 18. Jahrhunderts in vielen Räumen Einzug. Im Grunde handelt es sich also um nichts anderes als eine Schubladentruhe.

Die Kommode im Wandel der Zeit

Stand sie früher nur auf Füßen, so sind mittlerweile auch Fundamente mit Sockel, Kufen oder Rollen üblich. Die Form hat sich ebenfalls verändert: Einst geschwungen, tritt sie inzwischen sehr geradlinig auf.

Auch heute gehört die Kommode zu den praktischsten und beliebtesten Möbelstücken, die es nicht nur in verschiedenen Ausfertigungen, sondern auch sehr unterschiedlichen Farben gibt. Damit kann man sich ein Stauraumwunder in seine eigene Wohnlandschaft holen.

Kommoden auf moebel-sofortkauf.de

In unserem Online-Shop auf moebel-sofortkauf.de finden Sie verschiedene hochwertige Kommoden in unterschiedlichen Farben und Ausführungen, zum Beispiel in Kernbuche als teil-massive Ausführung, im Landhaus-Stil oder auch als Wildeiche in massiv.

Sehr artverwandt und genauso praktisch zu diesen Möbelstücken sind Sideboards, Highboards und Anrichten.

Weiter zu den Kommoden

Huch, schon am Ende? Hier geht's wieder nach oben!
* Alle Preise inkl. MwSt. und Versandkosten