Babyzimmer – Was ist wichtig?

Was ist wirklich wichtig beim Babyzimmer? Wir geben Ihnen einen Überblick!

Beim Einrichten vom Babyzimmer spielen natürlich die Gefühle der Eltern immer eine große Rolle. Man will seinem Kind, das eben erst das Licht der Welt erblickt hat oder in Kürze erblicken wird, natürlich ein kleines Babyparadies bieten.

 

Sonne, Mond und Sterne an der Decke, schöne bunte, lächelnde Plüschtiere, dezente Pastellfarben an den Wänden. Doch sind es auch praktische Dinge, die berücksichtigt werden sollten, vor allem bei der Wahl der Möbel.

Die Wahl der Möbel für das Babyzimmer

Zunächst ist dabei für das Babyzimmer ausschlaggebend, die richtigen Möbel auszuwählen. Dazu gehört das Kinderbettchen, eventuell ein Laufstall und auf jeden Fall ein Wickeltisch.

Ein Tipp: Wichtig ist hier auch eine ausreichende Beleuchtung des Babyzimmers, um Hitzepickel oder Verletzungen, aber natürlich auch eventuelle Allergien auf der empfindlichen Babyhaut schnell zu erkennen.

Außerdem ist auch die Größe vom Wickeltisch wichtig. Es stellt sich die Frage, ob Sie nur wickeln möchten oder ob im Babyzimmer auch eine Badewanne für die ersten Wochen aufgestellt werden soll.

Lesen Sie dazu auch:
Welche Möbel für ein Babyzimmer?

Auch die Funktionalität ist wichtig

dsc_5496Eventuell wäre dann sogar ein zweiter robuster Babytisch für die Babywanne empfehlenswert. Kommt der Baby-Wickeltisch mit Wasser in Kontakt, ist die Wahl des richtigen Materials entscheidend.

Billiges Furnier quellt oft auf und ist schnell unansehnlich. Hochwertiges Furnier oder professionell lackiertes Massivholz ist die bessere Wahl. Bei hochwertigem Furnier ist die Oberfläche sogar so gut wie unzerstörbar, sodass der Wickeltisch auch nach vielen Einsätzen noch wie neu aussehen wird.

Auf die hochwertige Verarbeitung der Möbel achten

Beim Kinderbettchen ist wichtig, dass es ausreichend Platz bietet. Die Maße sollten einer Standardmatratze für Babys entsprechen. Außerdem ist auch hier eine hochwertige Verarbeitung wichtig. Stäbe müssen fest sitzen, keine Schrauben oder andere abstehende Teile dürfen ein Verletzungsrisiko für das Baby bergen.

Wohl am wichtigsten ist die Verarbeitung des Holzes oder des Furniers. Keinesfalls dürfen hier auch nur die geringsten Mengen Giftstoffe in den Lacken enthalten sein, schließlich verbringt Ihr Kind gerade am Lebensanfang einen großen Teil der Zeit in seinem Bettchen.

Erst praktisch denken, dann ist die Optik beim Babyzimmer wichtig

Dann erst sind die optischen Anforderungen wichtig. Achten Sie beim Kauf für die Möbel von Ihrem Babyzimmer also auf jeden Fall darauf, dass der gesamte Bau dieser Möbelstücke nachvollziehbar ist. Also auch die Verwendung von Farben und Lacken.

Dann ist ein Höchstmaß an Funktionalität für Sie in Ihrem Babyzimmer wichtig. Denn das Wickeln und Baden soll schließlich für alle Beteiligten gut von der Hand gehen und ein Stück weit Freude sein. Wenn Sie das im Auge haben, werden Sie gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs viel Spaß und gute Laune im Babyzimmer haben.

Möbel fürs Babyzimmer auf moebel-sofortkauf.de

In unserem Online-Shop auf moebel-sofortkauf.de finden Sie sehr praktische Möbel fürs Babyzimmer, darunter auch ein dreiteiliges, sehr freundlich gestaltetes Babyzimmer-Set (Link: http://www.moebel-sofortkauf.de/Baby-Kinderzimmer/2079-12-Babyzimmerset-2-3-teilig-sonoma-Eiche-weiss.html), mit dem Sie und Ihr Nachwuchs bereits gut ausgestattet sind.

Natürlich sind diese Möbelstücke aus hochwertigem Massivholz oder teilmassivem Holz gefertigt.

Weiter zu den Babyzimmer-Möbeln

Lesen Sie auch:
Wie gestalte ich ein Babyzimmer?

Huch, schon am Ende? Hier geht's wieder nach oben!
* Alle Preise inkl. MwSt. und Versandkosten